Warum Spiritualität meistens keine Veränderung bewirkt.

Spiritualität ist ein Wort, das gerade aus vielen Mündern zu hören ist. Mach ein bisschen Yoga, ein bisschen Meditation, rufe dir Imaginationen hervor wie du dir deine Welt vorstellst und dann wird es genau so kommen. Du denkst zu negativ, denk doch mal positiv, wie wäre es mit passenden Affirmationen. Es sind einfach deine Gedanken die du ändern musst und schon ändert sich dein ganzes Leben ok ich hab’s probiert und was soll ich sagen, ich habe mich oft noch elender gefühlt als zuvor.

Ich dachte mir, verdammt was mache ich falsch. Ich versuche positiv zu denken, versuchte mir Affirmationen zurecht zu legen, Yoga und Meditationen zu machen aber eine wirkliche emotionale Veränderung spürte ich kaum bis gar nicht. Und wehe ich habe mich mal in den Gruppen etwas kritisch über die jeweiligen Gruppen Gründer geäußert…dann war ich der Feind anstatt mit mir in ein konstruktives Gespräch zu gehen? Es war kein offener Austausch möglich.

Es ist immer wieder das gleiche, Menschen suchen nach schnellen Lösungen, illusionieren Menschen und sind dann irgendwann enttäuscht wenn sie desillusioniert werden und anstatt die Verantwortung für ihre eigenen Vorstellungen zu übernehmen schieben sie dies auch noch dem Anderen zu! Wahnsinn wie unsere Psyche funktioniert! Hauptsache ich bin nicht Schuld! Oder? Für mich fühlte sich das alles ehr so an wie wenn ich mir eine neue Rolle als Schauspielerin in meinem Leben zurecht legen würde. Eine neue glänzende Fassade, weil dies gerade in ist. Es brachte mich anstatt zu mir nur noch weiter weg. In eine neu aufgebaute Scheinwelt.

Ich verlor viele Menschen in dieser Zeit des aufwachens weil die Schmerzen die dieser Prozess mit sich bringt nicht gefühlt werden wollen. Weil man dann nicht mehr funktionieren kann und erst einmal auf der Ersatzbank landet. Du fliegst raus aus dem Geschehen und bist nur noch ein stiller Beobachter dessen was um dich herum passiert. Nein bei mir, uns ist alles gut. „Meine Eltern oder Schwiegereltern interessieren sich eigentlich einen scheiß um uns aber das ist ok, das bin ich ja gewohnt, dass man das halt nun mal so hinnimmt“….und dann was passiert dann? Wo entlädst du deine Wut? Deine Ohnmacht? Deine Schuld? Deine Scham? Dein Neid? Deine Eifersucht? Dein Misstrauen? Dein mangelndes Selbstwertgefühl weil du nicht gesehen wirst?

Du schluckst auf der einen Seite alles aus deiner Familie herunter weil du dich dort nicht traust, weil du niemanden verletzten willst, weil du eine liebe brave Tochter oder Sohn sein möchtest und dann? Was passiert dann? An wem lässt du es aus? An dir aufgrund von selbstverletzendem Verhalten, Neid/Missgunst/Misstrauen gegenüber anderen Menschen? Wut gegenüber deinem Mann /deiner Frau/ deinen Kindern? Stürzt dich in die Arbeit und kompensierst dadurch dein Gefühl? Willst immer noch mehr materielle Dinge besitzen?

Aber du glaubst nicht, dass es Zeit wäre mal an den Kern des Problems zu gehen? Zu zeigen wer und was du wirklich bist, weil das Scheinbild, dass andere Menschen von dir aufgebaut und von dir erwarten so viel wertvoller ist als den Menschen zu ehren der wahrhaftig in deinem Körper zuhause ist um letzt endlich die Menschen um dich herum als die Wunder sehen zu können die sie in Wirklichkeit sind? Denkst du nicht, dass es sich lohnen würde da mal genau hinzuschauen? Bevor die Partnerschaft kaputt geht, die Kinder weiter funktionieren und du selbst irgendwann vielleicht krank werden wirst? Weil Körper, Geist und Seele eine Einheit und nicht voneinander trennbar sind? Vor was läufst du weg und was versuchst du verbissen zu vermeiden?

Schau doch mal hin?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: