Das Leben ist ein Geschenk, kannst du es sehen?

Und wieder sitze ich da fühle wie meine Tränen die Wangen entlang laufen. Der Schmerz der innerlich alles zusammen zieht. Ich fühle mich einsam, alleine und verlassen unverstanden von mir selbst und dieser Welt da draußen. „Was willst du von mir, Welt“, höre ich einer Stimme in meinem Kopf zu. Warum ich? Warum kann ich nicht so sein und so funktionieren wir alle anderen auch? Warum fühle ich so viel und hinterfrage alles.

Sehe den Schmerz in den Augen der Menschen. Diese Distanz von deiner Welt und meiner Welt die uns voneinander trennt, weil wir den Schein unseres “ künstlichen Ichs“ aufrechterhalten müssen. Weil wir die Wahrheit nicht ertragen können. Der Schmerz der so tief in unseren Herzen begraben ist dass wir ihn gar nicht mehr fühlen. Dass wir uns gar nicht mehr fühlen. Wer bist du? Wer bin ich?

Es geht immer darum dass es weiter geht, dass das System funktioniert und wir nicht ins Stocken geraten oder evtl. einmal anfangen daran zu zweifeln. Das ist gefährlich, sagt die Angst und dann drehen wir weiter eine Runde nach der anderen. Verschließen die Türen. Ziehen uns zurück von all diesem etwas was da in uns drin ist und das nenne wir dann leben? Wir überleben, du und ich. Jeden Tag kommt ein weiterer Tag dazu. Ein Tag mit Stunden und Minuten die dahin rinnen und wir sie als Selbstverständlichkeit betrachten. Bis wir entweder krank werden, einen Unfall erleiden oder alt und grau sind und dann fragen wir uns und das soll es gewesen sein?

Das war also mein Leben? Das Leben ist ein Geschenk du hast dein Leben geschenkt bekommen! Du bist Teil dieses riesengroßen System, dieser überaus prachtvollen Welt und kannst du es schätzen? Spürst du die Lebensfreude, das Glück und die Dankbarkeit in dir? Fühlst du die Liebe die dich umgibt und beschützt? Dass es nicht selbstverständlich ist dass du noch da bist, dass du ein Dach über dem Kopf hast, ein Kühlschrank voller Essen, einen Partner/in und gesunde Kinder? Dass du einer der privilegierten Menschen bist die so auf dieser Welt leben dürfen und trotzdem haben wir Probleme und trotzdem sind wir nicht glücklich?

Manchmal ist mir das alles zu viel und dann wünschte ich mir eine kleine Maus zu sein die einfach jeden Tag neu zu leben beginnt, die unbemerkt durch die Wald, Wiesen und Sträucher klettert die nicht darüber nachdenken muss was ihr Verhalten, ihr Denken und Fühlen bei ihren Lieblingsmenschen bewirkt. Die einfach nur ist. Lebt. In einer friedlichen Verbindung mit sich selbst. Die einfach nur da ist und irgendwann geht.

Die Welt ist so prachtvoll, so voller Liebe und Hingabe und wir? Denke nur an uns? Was uns fehlt, was wir vermissen? Was wir verbessern könnten? Was nicht sein kann oder sein darf! Weil es weh tut? Weil du das nicht aushältst?

Aber letzten Endes ist schon alles da was du zu deinem Glück brauchst nur fehlt dir der Fokus, die Wahrnehmung, der Blick es endlich sehen und verstehen zu können?

Meistens wachen wir erst auf wenn es zu spät ist und dabei haben wir alles selbst in der Hand. Heute, jetzt, gerade in diesem Moment! Schau dich um! Schau deiner Frau oder deinem Mann, deinen Kindern in die Augen und sag wie wertvoll sie für dich sind! Wie sehr du sie liebst! Finden einen Ausdruck für deine Gefühle! Sei mutig, sei verletzlich, verschenke dich, denn daraus besteht das Leben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: