Die Einzigartigkeit des Seins

Ein neuer Schleier lichtet sich, die ersten Strahlen meines Lichts durchbrechen das Dunkel. Wie kleine funkelnde Sterne zeigen sie mir den Weg. Den Weg den ich in diesem Leben gehen muss, weil es meine Berufung ist, meine Erfüllung. Es ist der Weg der Heilung , des Friedens, der Liebe. Für meine Familie und all die Menschen die nach mir noch kommen werden.

Wenn wir bei uns, bei unseren Schmerzen, bei unserer Kleinheit und unserem Leid hängen bleiben, können wir niemals das große Ganze sehen was uns umgibt. Du bist getrieben und unterliegst der Achterbahnfahrt deiner Gefühle. Die dich einnehmen und wie in einem Tornado gefangen halten oder du sie weg sperrst, in der Hoffnung sie nie mehr fühlen zu müssen. Aber sie sind da. Du bist im Gefühlschaos mitten drin und denkst das was da gerade passiert das bist du. Das bist du? Wirklich?

Schau dich an und frag dich wer du bist? Wer bist du wirklich? Kannst du überhaupt darüber entscheiden wer du bist oder lebst du noch immer in einer fest installierten Matrix, die sich Vergangenheit nennt? In dem Verhaltenskonstrukt und Glaubenssätzen deiner Ahnen?

Wenn du nun sagst „nein ich lebe doch mein Leben. Ich treffe ganz alleine meine Entscheidungen, weil ich es will. Weil ich ein frei denkender und handelnder Mensch bin.“ Dann frage ich dich „und bist du glücklich? Liebst du das Leben? Deinen Mann, deine Frau, deine Kinder und besonders dich selbst?“

Wenn nein, dann wird es Zeit, dass du den Fokus auf das richtest was im Leben zählt und das bist du. Als Mensch, mit vielen verletzten Anteilen die Zuwendung brauchen, denen du Liebe und Verständnis entgegen bringen musst, weil es sonst niemand tut. Du bist der Schöpfer deines Glücks, deiner Gedanken und deiner Gefühle. Liebe ist nicht nur ein Gefühl sondern eine Haltung dir selbst und dem Leben gegenüber.

Wie sollten davon weg kommen über den Kontext und die Worte wer was wie sagt auseinander zu nehmen und uns daran fest zu klammern wie ein Affe an einer Liane sondern auch mal bereit sein uns fallen zu lassen. Los zu lassen von dem was du über das Leben und die Menschen denkst, sie verurteilst oder klein machst und wie dein Kopf mit deinen Gedanken, das gesagte des Gegenübers interpretiert. Wie wäre es statt dessen mal wirklich hinzuhören. Hinspüren. Fühlen. Fragen was der Andere durch seine Worte an Gefühlen transportieren will.

Nein Beziehungen gehen nicht auseinander nur weil es einfach nicht mehr passt sondern weil wir nicht gelernt haben was eine Beziehung braucht. Was eine Liebe braucht um am Blühen zu bleiben. Wir stecken Zeit in alles, was wir als wichtig erachten. In den Job, in die Kinder, in die Freunde, in unsere Hobbys. Aber eine Beziehung soll unbeschwert und leicht sein? Das gibt es nicht. Das ist nicht möglich. Außer zu Beginn, wenn die Hormone uns täglich in unserer Bewunderung für unser Gegenüber unterstützen.

Beziehung ist Arbeit. Jeden Tag ist es Arbeit zu sagen, ich höre, ich sehe und ich wertschätze dich als meinen Mann als meine Frau und es ist für mich ein unendlich kostbares Geschenk mein Leben mit dir verbringen zu dürfen. Eine erwachsene Liebe besteht aus der Hingabe des Lebens zu sich selbst. Ich liebe meinen Mann oder meine Frau oder meine Kinder weil sie sind und nicht aus einer kindlichen Vorstellung heraus „ihr müsst mich glücklich machen oder ihr seid für mein Glück verantwortlich.“ Denn sonst passiert was? Es folgt der Liebesentzug, das herabwürdigen des Partners oder ein Kampf wo es nur Gewinner und Verlierer gibt? Spürt ihr wo wir alle stecken? Was diese unbewusste Haltung mit uns anstellt?

Klaffende, schmerzhafte Wunden tragen wir alle auf unseren Seelen. Für den einen sind sie spürbar und es kommt eine Bewegung , ein Drang auf sich diesem widmen zu wollen und andere fühlen nichts. Nicht einmal sich selbst. Dann ist es schwer die Liebe in der Beziehung aufrecht zu erhalten. Denn wer im Mangel ist und den Anderen braucht um sich selbst geliebt zu fühlen kann das Wunder und die Kraft der Liebe niemals begreifen.

Also ja Liebe und Beziehung ist Arbeit jeden Tag aufs Neue und vielleicht fühlt es sich zu Beginn nicht schön und leicht und unbeschwert an aber das Leben ist ein einziges Wunder und vielleicht müssen wir manchmal loslassen, springen, vertrauen und dem Wunder des Lebens die Hand reichen um es in seiner Kraft und Einzigartigkeit fühlen zu können.

Dann geht es nicht mehr um den Anderen oder um die Worte die er gesagt hat sondern ich sehe dich, dein Herz, deine Wunden, deine Enttäuschungen, deine Tränen, deine Hoffnungen, deine Wünsche, deine Träume, dein Glück und deine Liebe zu uns und zu diesem Leben.

Je länger du davor davon läufst und deine Angst, Wut und deinem gekränkten Stolz die Führung überlässt, umso mehr an Lebenszeit vergeudest du und sie bleibt auf der Strecke. Du bleibst ein Gefangener oder eine Gefangene deiner selbst, denn wenn dein Herz mit dir und deiner Person, so wie du nun einmal bist im reinen bist, kann der größte Sturm dir nichts mehr ausmachen weil du deinen Wert als Mensch, mit all deinen Fehlern und Schwächen erkannt hast und dich dennoch liebst. Dann bist du frei, wie ein Vogel steigst du in die Luft und schaust auf dich und dein Leben herab. Bewunderst deinen Mut, deine Kraft, deine Liebe zu dir selbst, dein Leben, das du ganz alleine durch dein Bewusstsein, dein Denken und Fühlen erschaffen konntest.

Dann hast du deine Ketten der Vergangenheit durchbrochen, deine Glaubenssätze erneuert und siehst, hörst, fühlst das Leben in seiner Reinheit, wie du es zuvor durch deine kindliche Brille der Vergangenheit, nicht wahrnehmen konntest. Das Leben ist ein einziges Paradies.

Du bist frei!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: