Die Magie des Augenblicks

Die Welt ist ein Ort voller Magie und Zauberei, voller Fantasie und Lebendigkeit.

Jeder Tag ist anders und keiner gleicht dem Anderen, wenn du lernst zu fühlen. Dann ist sie plötzlich da, die Intensität die das Leben ausmacht. Dann fühlst du was es bedeutet seiner Angst, seiner Ohnmacht, seiner Abhängigkeit, seiner Hilflosigkeit, seiner Bedürftigkeit, seiner Traurigkeit, seiner Dankbarkeit, seinem Glück, seiner Lebendigkeit und seiner Liebe wahrhaftig zu begegnen.

Wenn wir es schaffen die Magie des Augenblicks, in unserem Herz, in unserer Seele zu bewahren, dann haben wir alles was wir brauchen um dieses Leben in allen Facetten erfahren zu können.

Das Leben entsteht in jedem Moment, in jedem Augenblick aus dir heraus. Es ist nicht so, dass das Leben, dein Schicksal wie in einem Buch bereits aufgeschrieben ist sondern es gibt Türen die du öffnen kannst, Weggabelungen, Tore die dich in eine neue Welt entführen. Weg von dem was du glaubst was du bist. Weg von den Geschichten die du über dich erzählst. Weg von all dem mit dem du dich identifizierst und dass dich in dir selbst, deinem Denken und Handeln gefangen hält.

Das Reich deiner Gefühle ist groß und intensiv. Um ihnen ehrlich, authentisch zu begegnen braucht es Mut. All deine Mut, die größer ist als deine Todesangst, die du als Baby und Kind erfahren hast. Du musst dich darauf einstellen, dass es anfangen wird in dir zu schreien, zu weinen, zu toben Du darfst lernen dich hinzugeben, dich fallen zu lassen.

Dich fallen zu lassen um dir selbst zu begegnen. Dann fällt der Schleier, der Nebel lichtet sich und du kannst endlich das sehen was bereist schon immer da war. Frieden. Der Frieden mit dir selbst. Was dir so neu und doch so bekannt vor kommt.

Dann erst fühlst du das Leuchten in dir. Dann ist diese kleine, kaum spürbare Flamme wieder zum Leben erwacht. Du leuchtest aus dir heraus. Das ist die Liebe, die Liebe zu dir selbst die erneut entfacht wurde.

Je mehr wir den Augenblick leben, ihm begegnen und ihn in unser Herz aufnehmen können, umso mehr Sicherheit gewinnst du im Inneren, zu dir selbst. Du erlebst, dass alles sein darf. Jedes Gefühl kommt und es darf sein. Einfach nur sein.

Dann fühle ich das was gerade da sein will. Schließe, wenn mich die Traurigkeit überkommt und eine Wunde sich in mir öffnet, meine Augen. Fühle das kleine traurige und verzweifelte Mädchen in mir. Nehme sie wohlwollend in meine Arm und verweile so eine Zeit lang bis ich sie liebevoll in ihrer eigenen Welt, die ich einst für sie gestaltet habe, zurücklasse. Dort ist sie sicher. Dort kann ihr nichts mehr passieren. Dort ist sie bei mir ohne weiter bedürftig sein oder mein Leben in irgendeiner Form bestimmen/ sabotieren zu müssen.

Und ich fühle wie die Traurigkeit weicht, wie sich Freiheit, Weite und Frieden in meinem Körper ausdehnen und ich einen Schritt weiter auf dem Weg meiner Heilung, meines Bewusstseins gegangen bin.

Deshalb ist kein Tag für mich mehr langweilig, auch wenn jeder sich irgendwie dem Anderen gleicht. Jeder Tag ist unglaublich intensiv, so viele Gefühle, so viele bewusste Atemzüge, so viele bewusste Entscheidungen.

Nein ich werde nicht mehr gelenkt von meinen alten Erfahrungen, von meinen Prägungen, von meiner Wut, von meiner Bedürftigkeit, von meinem Inneren Kind das sich ans Steuer setzt und mit mir durch mein Leben rast, weil ich tun und voran kommen muss. Weil ich es mit mir selbst nicht aushalte, weil ich die Verantwortung für mein Leben erneut in meine Hand genommen habe. Mein Glück.

Ich halte an, einfach so am Straßenrand und bestaune das Tun meiner Kinder, wie einzigartig, wundervoll, in sich perfekt geschlossen und doch offene Wesen sie sind.

Ich bestaune euch meine Liebsten, wie ihr den Moment in euch aufsaugt. Wie ihr einfach nur glücklich seid. Es ist der Moment, der Moment den wir nicht mehr als selbstverständlich nehmen sondern wir uns an ihn verschenken. Das ist Glück, das ist die reine, pure Liebe die uns das Leben immer wieder aufs Neue schenkt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: